weitz 

Dr. Tobias Timo Weitz (Partner)

 

Rechtsanwalt und Notar
Fachanwalt für Verwaltungsrecht  Urkunde Fachanwalt

Mediator

dr.weitz@anwaltskanzlei-lankau.de

Notar Darmstadt

Dr. Tobias Timo Weitz

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Öffentliches Baurecht / Immobilienbezogenes Verwaltungsrecht, inkl. Bauordnungsrecht, Bauplanungsrecht, Bauaufsichtsrecht / Baugenehmigungsrecht, Umlegungsrecht, Städtebaurecht und Erschließungsrecht
  • Immissionsschutzrecht, inkl. Treibhausgas-Emissionshandelsrecht und Recht der Umweltverträglichkeitsprüfung
  • Kommunalrecht und Kommunalverfassungsrecht

Weitere Interessenschwerpunkte

  • Immobilienrecht / Grundstücksrecht, inkl. Liegenschaftsrecht, Grundstückskauf / Immobilienverkäufe, Rechte an Grundstücken (z.B.: Nießbrauch, Wohnrecht, Dienstbarkeiten, Reallasten und Grundschulden), Grundbuchrecht, Erbbaurecht und Bauträgerrecht
  • Raumplanungsrecht / Raumordnungsrecht, Recht der Planfeststellung und Fachplanungsrecht
  • Straßenrecht / Wegerecht
  • Öffentliches Vertragsrecht / Städtebauliche Verträge
  • Energiewirtschaftsrecht / Energierecht, inkl. Recht der erneuerbaren Energien

Lebenslauf Adobe PDF icon

Herr Rechtsanwalt und Notar Dr. Tobias Timo Weitz wurde 1978 in Lich (Landkreis Gießen) geboren. Nach seinem Zivildienst bei der Diakoniestation Hoher Vogelsberg in Schotten studierte er von 1998 bis 2003 Rechtswissenschaften an der Philipps-Universität Marburg. Einen Teil dieses Studiums verbrachte er dabei in England an der University of Kent at Canterbury (UKC). Studienbegleitende Praktika absolvierte Herr Rechtsanwalt und Notar Dr. Weitz beim Amts- und Landgericht Marburg, beim Kreisausschuss des Hochtaunuskreises, in der Kanzlei "Merriman White" in London sowie in einer internationalen Großkanzlei, nachdem er bereits vor seinem Studium ein Praktikum in einer lokalen Rechtsanwaltskanzlei seiner Heimatstadt Schotten durchlaufen hatte. Hinzu kamen studienbegleitende Tätigkeiten als freier Mitarbeiter einer lokalen Tageszeitung sowie als studentische Hilfskraft am Institut für Rechtsvergleichung und am Institut für öffentliches Recht der Philipps-Universität Marburg.

Seiner erfolgreichen ersten Staatsprüfung im Mai 2004 schloss sich eine dreisemestrige Zusatzqualifikation im privaten Baurecht sowie eine Promotion zur Erlangung der juristischen Doktorwürde an. Begleitet wurde dies durch Tätigkeiten als wissenschaftlicher Mitarbeiter der Philipps-Universität Marburg (August 2004 bis Dezember 2008) sowie einer lokalen Marburger Anwaltskanzlei (August 2004 bis Februar 2005).

Am 9./10. Oktober 2008 wurde Herrn Rechtsanwalt und Notar Dr. Weitz vom Fachbereich Rechtswissenschaften der Philipps-Universität Marburg schließlich der akademische Grad eines Doktors der Rechte (Dr. jur.) verliehen, nachdem er bereits im November 2007 sein Referendariat mit Tätigkeiten am Amtsgericht Kirchhain, am Schöffengericht Marburg, am Fachbereich Rechtswissenschaften der Philipps-Universität Marburg, am Verwaltungsgericht Gießen sowie in der Anwaltskanzlei Lankau & Collegen begonnen hatte und seine Dissertation mit dem Titel "Gerichtsnahe Mediation in der Verwaltungs-, Sozial- und Finanzgerichtsbarkeit" im Sommer 2008 veröffentlicht worden war.

Nach erfolgreich bestandenem zweitem juristischem Staatsexamen im November 2008 zog Herr Rechtsanwalt und Notar Dr. Weitz zum Dezember 2008 nach Südhessen und nahm hier seine Tätigkeit bei der Anwaltskanzlei "Lankau & Collegen" in Darmstadt auf. Am 18. Dezember 2008 wurde er von der Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main als Anwalt zugelassen. Am 15.3.2012 wurde Herrn Rechtsanwalt und Notar Dr. Weitz die Befugnis verliehen, die Bezeichnung als Fachanwalt für Verwaltungsrecht zu führen. Seit Januar 2013 ist Herr Rechtsanwalt und Notar Dr. Weitz Partner der Kanzlei "Rechtsanwälte Lankau, Dr. Weitz & Collegen (Partnerschaftsgesellschaft)".

Neben den vorstehenden Tätigkeits- und Interessenschwerpunkten ist Herr Rechtsanwalt und Notar Dr. Weitz auf dem Gebiet des öffentlichen Rechts in den Bereichen des Abfallrechts bzw. Kreislaufwirtschaftsrechts, des Bodenschutzrechts, des Beamtenrechts inklusive Versorgungsrechts, des Denkmalschutzrechts, der Enteignung bzw. des Enteignungsrechts, des Gaststättenrechts, des Gewerberechts, des Naturschutzrechts, des Polizeirechts, des Straßenrechts, des Umweltrechts, des Versammlungsrechts, des Wasserrechts und des Wirtschaftsverwaltungsrechts sowie auf dem Gebiet des Zivilrechts in den Bereichen des Nachbarrechts, des Gesellschaftsrechts und des Vertragsrechts tätig. Sein Tätigkeitsspektrum umfasst dabei unter anderem die anwaltliche Beratung bzw. Rechtsberatung, die Anfertigung von Rechtsgutachten, die Vertragsgestaltung (auch städtebauliche Verträge betreffend), die Vertretung im Verwaltungsverfahren von der Antragstellung über die Erwirkung eines Verwaltungsaktes (eines "Bescheides" / einer "Verfügung") und das Widerspruchsverfahren bis hin zum verwaltungsgerichtlichen Verfahren, die außergerichtliche und gerichtliche Vertretung / Prozessvertretung (Klageverfahren, Eilverfahren u. sonstige Gerichtsverfahren), das Forderungsmanagement von der außergerichtlichen Geltendmachung von Forderungen über das Mahnverfahren / einen Mahnbescheid bis hin zur Klage sowie die Durchführung einer Mediation.

Nachdem er die notarielle Fachprüfung im September 2015 abgelegt hatte, wurde Herr Rechtsanwalt und Notar Dr. Weitz zunächst im Oktober 2015 durch den Präsident des Landgerichts Darmstadt für den Zeitraum vom 01.11.2015 bis zum 31.10.2016 zum Notariatsverwalter anstelle des mit Ablauf des 31.10.2015 ausgeschiedenen Notars Ingo-Endrick Lankau bestellt. Es folgte am 25.2.2016 die Vereidigung als Notar.

Neben regelmäßigen Veröffentlichungen schult Herr Rechtsanwalt und Notar Dr. Weitz seit Jahren Kommunalvertreter im Bereich Verwaltungsrecht, vor allem im Bauplanungsrecht.

Veröffentlichungen

I. Dissertation
  • "Gerichtsnahe Mediation in der Verwaltungs-, Sozial- und Finanzgerichtsbarkeit", Frankfurt 2008, zugl. Diss. Universität Marburg
II. Aufsätze und sonstige Beiträge
  • "Vorhabenbezogener Bebauungsplan und Durchführungsvertrag nach § 12 IIIa BauGB - Offene Fragen", in: NVwZ 3/2016, S. 114 ff.
  • "Zur Unwirksamkeit gestalterischer Festsetzungen rheinland-pfälzischer Altbebauungspläne durch Zeitablauf", Kurzaufsatz in: LKRZ 2014, S. 445
  • "Zehn Jahre § 33 II BauGB – Es bleiben Fragen", Aufsatz in: NVwZ 2014, S. 1351
  • "Anmerkung zu VG Gießen, U. v. 19.3.2013, 8 K 1195/12.GI (Rechtswidrigkeit einer kommunalrechtlichen Beanstandung)",
    in: Hessische Städte- und Gemeinde-Zeitung (HSGZ) 2013, S. 360 ff.
  • "Zu den verfahrensrechtlichen und formellen Tücken der Beanstandung von Gemeindevertretungsbeschlüssen",
    Aufsatz in: LKRZ 2013, S, 322 ff.
  • Anmerkung zu Hess VGH, Urteil vom 25.08.2011 – 4 C 419/10.N -, in: DVBl. 2011, S. 1311 ff.
  • "Milchvieh-GbR kippt Bebauungsplan",
    in: top agrar 11/2011, S. 21
  • "Erhöhter Unfallruhegehaltsanspruch für im Auslandseinsatz traumatisierte Beamte", Kurzaufsatz in: NVwZ 2009 1345-1346
  • "Erhöhter Unfallruhegehaltsanspruch für im Auslandseinsatz traumatisierte Beamte?", Kurzfassung in: NVwZ 2009, S. 1345 f./Langfassung: www.nvwz.de > NVwZ-Extra > Aufsätze online
  • "Versorgungsanspruch bei posttraumatischen Belastungsstörungen nach Auslandseinsätzen", in: NVwZ 11/2009, S. 693 ff.
  • "Adjudication im deutschen Baurecht – Regelungsbedürfnis und Regelungsmöglichkeiten", Langaufsatz in: IBR-online (Datum der Veröffentlichung: 13.9.2007)

Vorträge

  • 4.6.2016: "Raum- und Bauleitplanung"
    Veranstalter: GAK Hessen e.V., Veranstaltungsort: Seeheim-Jugenheim
  • 7.11.2015: "Die Bauleitplanung auf Gemeindeebene"
    Veranstalter: GAK Hessen e.V., Veranstaltungsort: Neu-Anspach
  • 15.1.2015: Diskussionsveranstaltung "Chancen, Risiken und Grenzen der innerörtlichen Bebauung" in Wettenberg
  • 13./14.11.2014: Schulungsveranstaltung "Straßenbestandsrecht und Straßenverkehrsrecht"
    Veranstalter: Akademie des Deutschen Beamtenbundes ("dbb akademie"), Veranstaltungsort: Rostock 
  • 28.6.2014: "Raum- und Bauleitplanung"
    Veranstalter: GAK Hessen e.V., Veranstaltungsort: Marburg
  • 29.3.2014 "Straßen- und Straßenverkehrsrecht aus Gemeindesicht"
    Veranstalter: GAK Hessen e.V., Veranstaltungsort: Frankfurt am Main
  • 9.11.2013 "Baurecht und Bauleitplanung"
    Veranstalter: GAK Hessen e.V., Veranstaltungsort: Gießen
  • 8.11.2013 "Der Nachbar baut: Nachbarschutz im öffentlichen Baurecht"
    Veranstalter: Anwaltverein Darmstadt u. Südhessen e.V., Veranstaltungsort: Darmstadt
  • 16.2.2012 "Baurecht und Bauleitplanung"
    Veranstalter: GAK Hessen e.V., Veranstaltungsort: Frankfurt am Main
  • 19.5.2012 "Baurecht und Bauleitplanung"
    Veranstalter: GAK Hessen e.V., Veranstaltungsort: Marburg
  • 11.6.2011 "Baurecht und Bauleitplanung"
    Veranstalter: GAK Hessen e.V., Veranstaltungsort: Marburg
  • 28.5.2011 "Baurecht und Bauleitplanung"
    Veranstalter: GAK Hessen e.V., Veranstaltungsort: Darmstadt

Korrespondenzsprachen

  • Deutsch
  • Englisch

Mitgliedschaften

Notar Darmstadt

 
 Notar Darmstadt