Ihr direkter Kontakt zu uns: 06151/95810 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Informationen

Update: Lärmsanierung Schienenlärm

Als Fachanwälte für Verwaltungsrecht beraten und vertreten wir unsere Mandanten gerade auch in allen Fragen des Immissionsschutzrechts. Einen Schwerpunkt bildet in diesem Bereich neben dem Fluglärm gerade auch der sonstige Verkehrslärm, allen voran der Schienenlärm. Die diesbezüglichen Problematiken in Rüsselsheim, in Bischofsheim, im Rheintal an der Strecke von Wiesbaden über Walluf, Eltville, Erbach im Rheingau, Hattenheim, Oestrich-Winkel, Geisenheim, Rüdesheim, Assmannshausen bis nach Lorch und Lorchhausen sind bekannt. Aber auch an anderen südhessischen Bahnstrecken (zum Beispiel von Frankfurt über Mörfelden-Walldorf nach Groß-Gerau und dann weiter über Riedstadt, Stockstadt am Rhein, Biebesheim, Gernsheim, Groß-Rohrheim und Bürstadt nach Lampertheim und auf der Strecke der so genannten Rhein-Neckar-Bahn) bestehen zuweilen erhebliche Lärmproblematiken durch Bahnlärm.

Die Bahnstrecke zwischen Darmstadt und Heidelberg (Rhein-Neckar-Bahn) ist nunmehr in das „Lärmsanierungsprogramm an Schienenwegen“ des Bundes aufgenommen worden. Für Anwohner an der Rhein-Neckar-Bahn bedeutet dies, dass Ansprüche auf Lärm mindernde Einbauten bestehen. Gehört ein Anwesen zu den nach den Regularien des Sanierungsprogramms förderungsfähigen Objekten können Einbauten wie etwa Schallschutzfenster beantragt und 75 Prozent bezuschusst werden. Mit dem Hauptteil der Abwicklung ist Ilhan zufolge 2016 zu rechnen. Betroffen sind neben Darmstadt (Kernstadt), das bislang keine hohe Priorität besaß, auch Darmstadt-Eberstadt, Bickenbach, Alsbach-Hähnlein, Zwingenberg, Bensheim und Heppenheim.

Sollten Sie

  • Fragen, ob Ihr Anwesen die Kriterien einer Förderung von Schallschutzmaßnahmen nach dem Lärmsanierungsprogramm erfüllt,
  • Unterstützungsbedarf bei der Einreichung entsprechender Anträge,
  • Probleme bei der Durchsetzung etwaiger Förderansprüche,
  • oder ein sonstiges rechtliches Anliegen im Bereich Immissionsschutz

haben, steht Ihnen unsere Kanzlei gerne in Person von Herrn Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verwaltungsrecht und Frau Rechtsanwältin Kraus mit Rat und Tat zur Verfügung.

 

Darmstadt 07/2015


Informationen

  • Vorhabenbezogener Bebauungsplan und Durchführungsvertrag nach § 12 III a BauGB – Offene Fragen

    Weiterlesen...

  • Vorbeugender Schutz des Unternehmens für den Fall einer Scheidung

    Weiterlesen...

  • Das Wohnrecht in Zwangsvollstreckung und Insolvenz

    Weiterlesen...

  • Der Akteneinsichtsausschuss

    Weiterlesen...

  • Die Vielfalt an Umweltanforderungen für den Bau von Windenergieanlagen

    Weiterlesen...

  • Grafik: Schematischer Ablauf eines Bebauungsplanverfahrens samt Umlegungsverfahren (vereinfachte Darstellung)

    Weiterlesen...

  • Update: Lärmsanierung Schienenlärm

    Weiterlesen...

  • Erleichterungen bei der bauplanungsrechtlichen Zulässigkeit von Flüchtlingsunterkünften

    Weiterlesen...

  • Grundlagen des Nachbarschutzes gegen Bauvorhaben

    Weiterlesen...

  • Ablauf und Rechtsmittel im Planfeststellungsverfahren

    Weiterlesen...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.